Der Brückenmensch

Der Brückenmensch, Nepomuk

Der Brückenmensch - der Mensch als Brücke

Ein Märtyrer zwischen den Ufern - ohne festen Glauben zwischen den Felsen schwebend labil aber haltbar.

Was brauchen wir in unserer Lage zerklüfteter Seelen - Geisterlandschaft, in der Feind, Fremder, Ungleicher uns geistig, körperlich, gesellschaftlich bedrängt, wen brauchen wir mehr als den Menschen, der zwischen Völkern, Religionen, Klassen, Massen, Brücken baut? Den Brückenbauer der Verständigung, des Austausches braucht die sich formierende EINE WELT, die als vielfache Manigfaltigkeit leben lernt.

Keramikskulptur, versilbert und patiniert.